Die Macht der (Sprich-)Worte: Tradierte Normen behindern die Selbstentfaltung

– Oder: Wie Personal Coaching dabei hilft, alte Handbremsen zu lösen

Ertappen Sie sich auch immer wieder, wenn Sie eines der alten Sprichwörter nachbeten, mit denen Sie groß geworden sind? „Der Klügere gibt nach“ Eingängige Sätze, die Sie in Ihrer Jugend zu hören bekamen. So oft, dass sie sich eingebrannt haben. Nicht nur in den Weiten des Gehirns, sondern noch wirksamer mitten im Herzen. „Ohne Fleiß kein Preis“ – Nicht genug damit, dass man diese Sätze in den unmöglichsten Situationen des Lebens erinnert. Nein, manchmal verselbständigen sie sich und geben erst dann Ruhe, wenn man sie ausgesprochen hat. (Obwohl man sich damals ja eigentlich geschworen hatte, die eigenen Kinder später davon zu verschonen…) „Erst die Arbeit, dann das Vergnügenweiterlesen „Die Macht der (Sprich-)Worte: Tradierte Normen behindern die Selbstentfaltung“